Die Magie der Traditionen

Die Masseria Montenapoleone blickt auf einer Felsanhöhe, die für die apulische Landschaft sehr charakteristisch ist, auf das Meer; in der Vergangenheit wurde die Masseria vorwiegend Landwirtschaft genutzt, auch heute ist sie von bewirtschafteten Olivenhainen und Gemüse und Getreidefeldern umgeben.

Ihre Architektur entspricht der ursprünglichen Tradition dieser Region von Süditalien; einst waren die Masserien autonome befestigte Zitadellen und meist Erkennungszeichen von einer unterirdischen Grotte.
Es ist uns eine Freude, dass diese Perle der apulischen Geschichte sich nun ein Ort der Gastlichkeit und des Wohlbefindens geworden ist und dabei die ursprüngliche landwirtschaftliche Bestimmung beibehalten und durch ökologische Prinzipien erweitert werden konnte. Die Mandelhaine gehen über Reihen von Zitronen und Orangen, auf die jahrhundertalte Olivenbäume folgen, deren exquisites Öl Sie in unseren Speisen persönlich genießen werden…